Staatsanwalt fordert hohe Haftstrafe für Hotelier Hilpert

Axel Hilpert genießt den Kontakt zu den Mächtigen. Dies beruht wohl auf Gegenseitigkeit. Foto: http://www.resort-schwielowsee.com/

Potsdam (dapd) Der wegen Betrugs angeklagte brandenburgische Hotelier Axel Hilpert soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft fünf Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Hilpert habe sich des Betrugs und der Steuerhinterziehung schuldig gemacht, sagte Staatsanwalt Ivo Maier am Freitag in seinem Plädoyer im Landgericht Potsdam.

 Hilpert muss sich seit Anfang Januar vor Gericht verantworten. Laut Anklage trieb er über ein Firmengeflecht die Baukosten für sein Resort am Schwielowsee in Petzow (Kreis Potsdam-Mittelmark) durch unzulässige Gewinne in die Höhe und erschlich sich damit eine Förderung von mehr als neun Millionen Euro.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s