Platzeck verschwieg BER-Prämien

Trotz des Desasters um die geplatzte Eröffnung des neuen Flughafens in Schönefeld gewährte der Aufsichtsrat den Flughafenmanagern im April Boni. Auf PNN-Nachfrage wollte Aufsichtsrat Platzeck im Mai davon nichts wissen.

Potsdam – Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft (FBB) gewährte den Geschäftsführern noch im April trotz bekannter Risiken fürdie Eröffnung des neuen Großflughafens BER in Schönefeld Bonuszahlungen. Das räumte die FBB am Dienstag ein. Flughafenchef Rainer Schwarz bekam demnach neben seinem Grundgehalt von 318 000 Euro eine Erfolgsprämie von 37 000 Euro für das Jahr 2010 zugesprochen, der inzwischen entlassene Chefplaner Manfred Körtgen bekam neben dem Fixgehalt von 274 000 Euro eine Prämie von 34 000 Euro. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) aber verschwieg nach der geplatzten Eröffnung die abgesegneten Bonusgelder.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s