Keine „kleine DDR“ in Brandenburgs Medien

Enquete-Gutachten: Zeitungen „nicht geschichtsvergessen“, aber DDR-Themen rückläufig und selten Berichte über Stasi-Opfer

Potsdam – Medien im Land Brandenburg, das lange als „kleine DDR“ galt, haben die SED-Diktatur nicht verdrängt – blicken aber immer seltener in die Zeit vor 1989 zurück. Das geht aus einem aktuellen Gutachten zu „Inhalt und Form der Berichterstattung“ von Tageszeitungen und des RBB-Fernsehens über die DDR seit 1991 hervor, das den PNN vorliegt. Die 49-Seiten-Expertise wurde von einem Team um Professor Reinhold Viehoff (Universität Halle) für die Landtags-Enquete zur SED-Diktatur erstellt, wo sie nächsten Freitag beraten wird.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in den Potsdamer Neuesten Nachrichten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s