Zeitzeugen-Gespräch mit Bodo Platt

Die Fördergemeinschaft Leistikowstraße, lädt zum Zeitzeugen-Gespräch am Dienstag, den 13. November um 17 Uhr in die Gedenkstätte Leistikowstraße 1 ein.

Bodo Platt, KGB-Häftling in Potsdam und Workuta, wird nicht nur das vergangene Leid reflektieren, sondern dezidiert zu den aktuellen und gravierenden Mängeln der ständigen Ausstellung in ›seinem‹ ehemaligen Gefängnis Stellung nehmen.

Der pensionierte Schuldirektor setzt sich zudem für eine Ehrung seiner ermordeten oder später verstorbenen Leidensgefährtinnen und -gefährten ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s