Auf Gute-Laune-Tour

Am 14. September ist Landtagswahl in Brandenburg. Die MAZ stellt in loser Folge die fünf Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien vor. Der zweite Spitzenkandidat ist der amtierende Ministerpräsident: Dietmar Woidke führt die SPD an – und manchmal singt er auch auf Dorffesten.

 Will seine erste Wahl gewinnen: Ministerpräsident und SPD-Landeschef Dietmar Woidke, hier in Wittstock beim „Strohballenfest“. Quelle: Diederich

Will seine erste Wahl gewinnen: Ministerpräsident und SPD-Landeschef Dietmar Woidke, hier in Wittstock beim „Strohballenfest“.
Quelle: Diederich

Wittstock /Dosse. Ein großer Satz hinauf und Dietmar Woidke steht mitten auf der kleinen Bühne eines Lkw-Anhängers. „Wer von Ihnen war schon einmal auf einem Strohballenfest?“, ruft der 1,98 Meter große SPD-Regierungschef herunter. Als auf den Bierbänken vor der Bühne nur unmerklich gemurmelt wird, löst Woidke auf: „Ich war da auch noch nicht!“

Lautes Gelächter auf dem Hof der Alten Bischofsburg in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin). Kein so schlechter Einstieg für Woidke. Es ist „Strohballenfest“ der SPD – das erste von 14 dieser Art, die der 52-Jährige nun fast täglich absolvieren muss. Es ist Landtagswahlkampf. Ausgedacht haben sich dieses Format die SPD-Strategen. Die Märker seien im Sommer draußen; da müsse Woidke eben hin. Also wird jeweils eine Art Dorffest inszeniert. Und tatsächlich liegen sechs Strohballen vor der Bühne. Hüpfburg, Bratwurst-Grill und Getränkestand sind auch aufgebaut.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf maz-online.de!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s