Nach Anti-Slogan setzt Brandenburger FDP auf Inhalte

Keiner braucht sie – oder doch?

(dpa) Die Brandenburger FDP setzt nach ihrer selbstironischen Wahlwerbung „Keine Sau braucht die FDP“ nun auf Inhalte. „Jeder Autofahrer braucht die FDP, damit die Landesstraßen saniert werden und jeder Schüler braucht die FDP, damit es deutlich mehr Lehrer und weniger Unterrichtsausfall gibt“, sagte Spitzenkandidat Andreas Büttner am Donnerstag in Potsdam. Die neue Botschaft soll auf entsprechenden Aufklebern auf 110 Großplakate angebracht werden und somit die vorherige Anti-Wahlwerbung auflösen. Die FDP muss um den Wiedereinzug in den Landtag kämpfen. Parteichef Gregor Beyer machte allein das Versagen der FDP in der Bundesregierung für die schlechten Umfragewerte verantwortlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s