Gästebuch

Auf dieser Seite können Sie Ihre Meinung sowie Anregungen hinterlassen.

4 Kommentare zu „Gästebuch

  1. Liebe Mitstreiter !
    Ich wünsche mir eine deutliche Stellungnahme zu den Vorgängen in dert
    Führung der BStU. Die Frau Birthler oder wer auch immer hart mit Altendorf
    offensichtlich den Bock zum Gärtner gemacht. Sie scheint selber als Opfer die Interesse der Opfer verlassen zu haben und sich durch Weiterduldung von diesem Kommunistenzögling in Ihrer Nähe für die bis jetzt – für mich- grösste Verarsche der Opfer Missbraucht zu haben.
    Es ist ein Schatten auf ihre Behörde gefallen und Sie hält dem Altendorf die Stange ohne eine Überprüfung angekündigt und abgewartet zu haben.
    Die Opfer die die STASI am eigenen Leib und Leben gespührt hatten verabscheuen die Tatenlosigkeit der Behörde und das AUSSITZEN des
    Problems in wohlbekannten Manier von Kohl und Stolpe.
    Meine persönliche Forderung : Raus mit dem ASltendorf – Frau Birthler
    treten Sie zurück, das wäre die ehrliche Konsequenz, Ihr Laden ist unterwandert, nicht nur durch die 50 von Gauck übernommenen Hauptamtlichen, Ihre Recherche und Bescheide wurden,für mich, von
    der STASI kontrolliert und Verdacht der Voreingenommenheit und
    Maniepulierbarkeit ist aufgekommen und mit jedem Tag den Sie und Ihr
    so kompetenter Mitarbeiter in der Führung bleiben schwindet die Glaubwürdigkeit.
    Ich kenne mindestens einen Menschen, der nach dem Bekanntwerden dieses Skandalls mit Sicherheit KEINEN Antrag auf die Einsichtnahme
    mehr stellen wird.
    Den Typen da hinzustellen ist nur der Beweis der Taktlosigkeit, Beweis für eine äusserst politische Entscheidung des meinetwegen Bundeskabinnets der dadurch indirekt gesorgt hat dass das was aus BStu in die Öffentlichkeit dringt vorher durchgesiebt wird und in verharmloster Form rausgeht… um das Zusammenwaschsen dessen was zusammengehört nicht zu trüben. Wenn man bedenkt dass 33.000
    freigekauft wurden und dadurch die BRD sich ein Aureol der Humanität verdient hatte- mit dieser Entscheidung hat die Politik bewiesen dass ihr die Opfer des Regimes di in der DDR blieben EGAL sind. Und das ist
    sehr bedauerlich… die Opfer fühlen sich schon lange seitens Politik als lästige Altlast, aber von Ihnen Frau Birthler fühle ich michh als Folteropfer richtig verarscht.
    Warum überlassen Sie die Behörde nicht gleich dem Großman, Dr.Wolf und Rehbaum, damit sie in Ruhe die Geschichte der DDR schreiben können und in die Schulen schicken.

  2. Ich hasse solche Beiträge wie den Vorstehenden
    Solche Beiträge sorgen für Zweifel an den wenigen Instituten die wir noch haben, um die Verbrecher der KPD und ihrer Rechtsnachfolger SED, PDS, PDS/Die Linke, Die Linke zu verorten und bekannt zu machen. Solche Beiträge erinnern mich an die durch die SED geförderte und von ihren Kriminellen der Stasi durchgeführten Zersetzung. Mit Zersetzung haben sie Alles und Jeden zerstört. Also bitte seid fair mit unseren Leuten.

    In jeder bürgerlichen und demokratischen Partei Potsdams und Brandenburgs sitzen die U-Boote der SED-Verbrecher und sorgen für Verwirrung, Zweifel und Zersetzung. Wer achtsam ist, erkennt sie relativ schnell.
    Diese geschickten Manipulierer werden oft nur bei Themen die ihrer kommunistischen Partei strategisch wichtig sind, aktiv.
    Dazu muss man aber erst wissen was die SED kurz vor und nach der Wende an Zielen verfolgte.
    An was sich das im allgemeinen und im politischen Leben erkennen lässt, und wie sie das erreichten.
    Wie haben sie zum Beispiel die andern Parteien mit ihren Maulwürfen manipuliert um Ihre Ziele durchzusetzen. Man muss wenigstens eine Ahnung haben wo Ihre Leute sitzen, wann und wie sie dort hin kamen.

    Ein guter einstieg in diese Problematik ist die Breite Straße in Potsdam.
    Erfassen sie den Zustand vor dem National-Sozialistischen Krieg, an dem Tag der britischen Bombardierung, der Sozialistischen Zerstörung bis zur Wende, der Real-Sozialistischen Bebauung und der Nachwende- Absicherung gegen Abriss bis heute.

    Wenn Ihr meine lieben Freunde und Mitstreiter das erfasst habt wisst ihr wie gut wir auf uns aufpassen müssen, wie aktiv wir sein müssen und welche vorsichtige Schläue , Verschwiegenheit aber auch offenen Mut wir entwickeln müssen.
    Sozialisten und National-Sozialisten verführen die Menschen auf ähnliche weise, sie sind auch auf ähnliche weise verschlagene brutale Antidemokraten, wo immer sie herrschen oder noch herrschen sind sie die Feinde unserer wichtigen Freiheiten, Meinungsfreiheit, Wahlfreiheit, Reisefreiheit, Redefreiheit, Pressefreiheit und die Freiheit der individuellen Entwicklung.
    Lasst uns denen am 25.03.2010 zeigen dass Potsdam auch unsere Stadt ist!

  3. Lieber Frank Freiman !
    Als Folteropfer der STASI liegt mir fremd in Ihnen Hassgefühle zu wecken;
    für mich sind das Verbrecher und bleiben Verbrecher ob IMs oder Hauptamtliche, sie haben Eid dem Mielke geleistet und das ist ein Doppelmörder gewesen der die Öffentlichkeit bis zum Tode noch getäuscht hatte.
    Das ich jetzt schreibe dass der Hans Altendorf der Letzte in Deutschland ist der auf disem Posten sitzt und dass Marianne Birthler ihm ohne Abstriche auch weiterhin die Stange hält ohne eine Untersuchung vorher abverlangt oder abgewartet zu haben macht SIE persönlich in meinen Augen als Opfer
    unglaubwürdig und lässt die gut ausgedachte und angedachte BStU als
    Ergebnis eines reinsten politischen Kalkül um den Opfern durch die Einsicht in die Akte den Schein deer Fürsorge für die Opfer vorzutäuschen, so wie es jetzt aussieht hat Altendorf der nach allen Funktionen in denen er „gestählert“ wurde womöglich dafür gesorgt das die richtigen Akte über Sekretär, Motar, Cerni oder Erika nicht im vollen
    Glanze erscheinen. Und die STASI mit Dr.Friedrich Wolf vorne weg triumphieren mit nicht der Rede werden Zahlen der rechtsstaatlich verurteilten, ergo es hat keine Verbrecher der STASIbande gar nicht gegeben…und so verharmlost scheint es mir wollen Sie es stehen lassen!??
    Natürlich kann das was in Potsdam los ist nicht so hingenommen werden,
    die Bekleidung der höchsten Posten im öffentlichen Leben mit IMs oder Hauptamtlichen ist gezielte Provokation und schlag ins Gesicht jedem Opfer des ehemaligen Regimes. Es ist seltsam das die Parteien in Potsdam die bis zum letzten Wahl in Potsdam waren sich nicht früher
    bemüht habenum eine Gesetzliche Regelung für vorbelastete Personen.
    das eine Denunziantin wie Kaiser, wie die im Buche steht, über ihre Akte
    könnte sich ein Opfer erbrechen, nicht in die Situation kommt über die Geschicke der Menschen in Brandenburg mitzureden ja zu regieren, nur weil sie der Mathias Platzeck so toll findet, die Bilder sprechen über die Nähe der SPD zur SED genug.
    Dies sagen und schreiben zu dürfen ist die Demokratie, die ich meine.
    Das sich trotz Proteste der ehrbaren Bürgern nicht ändern wird ist mir klaar,da habe ich keine Illusionen. Die in Kritikstehenden haben Gesichter so dick wie die Schuhsohlen, die kenen kein Scham oder Ehrgefühl, Stolz oder Ehre, das können die Menschen mit STASI-vorbelasteten Vergangenheit NICHT haben! Wodurch sollen sie die wieder-gefunden oder wiedererlkangt haben!? – durch die gut bezahlten Posten auf die durch Parteibeschluss gesetzt wurden!!!

  4. Wer sich für den Fall Snowden oder Wikileaks interessiert und wissen will was genau hinter all der Desinformation die wir in den Medien präsentiert bekommen steht sollte sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:

    Bilderberg-Konferenz-Teilnehme­­r werden von Aktivisten konfrontiert. Diffamierungs-Versuche und unsinnige? bzw gar keine Antworten. http://www.youtube.com/watch?v=YNnoXgtCiXs http://www.youtube.com/watch?v=VZlwp6Txh_8 http://www.youtube.com/watch?v=AWBjVkvyQdk http://www.youtube.com/watch?v=a376xZ8VnIY http://www.youtube.com/watch?v=rRF2PtSUar0 http://www.youtube.com/watch?v=CAaedxIv-rI Leute und ihre Ansichten http://www.youtube.com/watch?v=o0oHlX8Kmxk Alles auf englisch. Keep it real!

    Wenn ihr das lesen könnt bin ich dem Admin dankbar für die Toleranz gegenüber der Meinungs- und Informationsfreiheit die wir zur Zeit noch haben. Danke, schönen Tag noch!PS:http://www.youtube.com/watch?v=vPUZaHTgqQo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s