Babelsberg: Präsident Speer tritt zurück- Der KICKER berichtet

Bastian übernimmt das Ruder bei rauer See

Speer mit Rennrad, ohne Laptop

Die Zukunft des SV Babelsberg ist weiterhin ungewiss. Den Potsdamern sollen 650.000 Euro fehlen, um auch in der nächsten Saison in der 3. Liga spielen zu dürfen. Die Frist läuft bis zum kommenden Mittwoch. Wenn das Loch bis dahin nicht gestopft ist, droht der Zwangsabstieg. Die schwierige Lage führte nun zu personellen Konsequenzen: Am Montagabend trat der umstrittene Präsident Rainer Speer zurück. Thomas Bastian wurde zu seinem Nachfolger ernannt.

„Wir brauchen unverdächtige Leute, von denen keine Affären und Skandale zu erwarten sind“, erklärte Bastian, der in Doppelfunktion auch die Geschäftsführung kommissarisch übernommen hat. Der Kino-Betreiber bestätigte, dass keine Insolvenzgefahr mehr besteht und hob besonders das hohe Spendenaufkommen der Potsdamer Fans hervor. „Babelsberg: Präsident Speer tritt zurück- Der KICKER berichtet“ weiterlesen

Advertisements